... wir das Leben führen können, was wir wirklich wollen.

Weißt Du überhaupt, welches Leben du führen möchtest und was Du auf keinen Fall willst ? ... wie sieht Dein perfekter Tag aus ?

 

Viele Menschen tun genau das Gegenteil - sie denken über die Dinge nach, die sie gar nicht wollen - sie beschäftigen sich ständig damit: Das schlechte Wetter, die unfähigen Politiker, die Sportler, die Arbeitskollegen, die blöden Nachbarn ... man diskutiert über Gott und die Welt und würde alles anders, alles besser machen ...

 

Wer von uns kennt nicht solche Gespräche und Diskussionen - am Arbeitsplatz, am Stammtisch, im Verein und zu Hause. Die Presse ist voll davon, das Fernsehen liefert uns täglich neuen Stoff ...

 

Was aber würde passieren, wenn wir nur einen Teil dieser Zeit und Energie darauf verwenden würden, uns damit zu beschäftigen, was wir wollen ... was würde sich in unserem Leben dadurch verändern?

 

 

 

 

 

Zitat:

 

Wenn man einen falschen Weg einschlägt,

verirrt man sich um so mehr,

je schneller man geht.


Denis Diderot (1713-1784) 

französischer Schriftsteller und Philosoph
 

 

50 Jahre meines Lebens habe ich auch genau das getan.

 

Ich habe mich genau mit diesen Ereignissen beschäftigt, die ich nicht gut fand, was mir nicht gefallen hat, habe mit diskutiert, mir viele Gedanken darüber gemacht und meine Zeit für Dinge verbraten, die ich nicht ändern kann ... Themen gibt es ja reichlich und alle tun es - also ist es ja richtig - machen doch alle ...

 

Zum Glück habe ich mit 50 eine Frau kennengelernt, die mich auf einen anderen, für mich damals neuen Weg gebracht hat. Sie hat mir ein Buch empfohlen ...

 

Ohje - ich und ein Buch lesen ... das war damals als viel beschäftigte Geschäftsfrau für mich "undenkbar" - ich hatte doch keine Zeit ein Buch zu lesen. Ich war doch soooooo beschäftigt ...

 

Allerdings hat sie mich soooo neugierig gemacht, dass ich es mir doch bestellt und auch gleich gelesen habe. In diesem Buch fand ich völlig neue Denkansätze und Glaubensmuster und wollte dann auch mehr wissen ... 

 

Es hat mich inspiriert ... hat mir neue Wege gezeigt, wie ICH selbst mein Leben verändern kann - nämlich damit, zuerst bei mir selbst anzufangen und nicht über andere nachzudenken.

 

Verantwortung für mich zu übernehmen und nicht länger darauf zu warten, dass die Politiker endlich mal dafür sorgen oder wer oder was auch immer ...

 

Meine Gedanken, meine Gefühle, meine Glaubensmuster, alles kann nur ich alleine beeinflussen und genau hier fand ich auch alle Antworten auf meine Fragen - in mir selbst.

 

Es war ein Prozeß des Umdenkens der nicht von heute auf Morgen geschah. Alles was passiert hat einen Grund und hat immer etwas mit mir selbst und meinem Leben zu tun ... es ist nur die Frage, wie ich es interpretiere, annehme oder dagegen kämpfe ... alles ist immer meine Entscheidung - meine innere Einstellung zu den Dingen und den Menschen! Die Tatsachen um mich herum verändern sich nicht, aber ich kann meinen Standpunkt oder Sichtweise verändern und dadurch alles in MEINEM Leben !

 

 

Natürlich kann ich auch so weiter machen wie bisher.

Dann allerdings sollte ich auch keine anderen Ergebnisse erwarten - dann wird sich nichts ändern.

 


Zitat:

 

Wer immer tut, was er schon kann,

bleibt immer das, was er schon ist!
(Henry Ford)

 

 

"Wenn der Schüler bereit ist, kommt der Lehrer"

 

 

Seit damals treffe ich ständig Menschen die ähnlich denken und fühlen. 

 

Wenn Du wirklich weißt, welches Leben Du möchtest und die Gesetze im Universum kennst, dann weißt Du auch, dass Du es niemals alleine schaffen wirst, sondern nur mit gleichgesinnten Menschen ...

 

Das Buch, das mich auf diesen neuen Weg gebracht hat ?

 

"The Secret" ... Den Link findet man auf der Buchempfehlungsseite.

 

 

 

Mittlerweile weiß ich, dass ich nicht mehr tagtäglich als Einzelkämpfer ein Hamsterrad antreiben möchte, sondern wieder selbst bestimmen möchte, was ich tue und was nicht. Jeder Tag meines Lebens gehört wieder mir und ich gestalte ihn.

 

Diese Freiheit habe ich heute jeden Tag - es ist mir sehr bewußt und für dieses neue Leben bin ich wirklich dankbar.

 

Zitat:

 

Erfahrung heißt gar nichts.

Man kann eine Sache auch 35 Jahre falsch machen.

Kurt Tucholsky (1890-1935),

deutscher Journalist, Satiriker und Zeitkritiker